1/18/2012 09:15:00 nachm.

Mach doch...

Ich stehe da...an der Haltestelle, warte auf meine Bahn, während ich die Musik in meinen Ohren geniesse!
Es ist bitterkalt, zumindest war es das am Morgen als ich mich entschied nicht wie ein Michelin-Weibchen einen abzuradeln, sondern einfach bequem in die Bahn zu setzen..., 
die Bahn kommt erst in 3 Minuten! Ich schaue mich um, um zu sehen was andere Menschen so machen!
Plötzlich sehe ich SIE. 

SIE versucht mühevoll mit ihrem Rollstuhl den Gehweg achtsam herunterzufahren, traut sich aber nicht! Ohne zu überlegen, und ich weiss gar nicht, ob ich geschaut habe, ob gerade ein Bus ankam, erreiche ich SIE und frage ganz zarghaft (weil ich weiss, dass manche Rollifahrer keine Hilfe wollen), ob ich ihr helfen kann! SIE schaut mich mit ihren großen Augen an, lächelt und sagt: "Ja. Das wäre toll!"
Erst fahre ich sie über die "Busspur" rüber zur Strassenbahnseite. Als ich anhalte frage ich SIE, wo sie denn eigentlich hin muss. SIE sagt: "Rüber zu den anderen Bussen!"
Da sie dafür aber die "versunkenen" Strassenbahngleise passieren muss, sage ich ihr, dass ich SIE jetzt rüberschiebe!
Währenddessen fragt SIE mich wie ich heisse. Ich beantworte ihre Frage. Und SIE sagt mir: "Jelemania, ich heisse Angelika und danke dir vielmals!"
"Sehr gerne, Angelika!"
Ich bringe SIE an ihr Ziel, lächle SIE an und wünsche ihr noch einen schönen Tag!

Keiner, aber keiner der dort vielen, rumstehenden Menschen hat sich um dieses Anliegen gekümmert!

Ich hasse diese egoistischen Menschen! & mag niemals so werden!

1/11/2012 11:59:00 nachm.

Es war...

wie vor etwa 20 Jahren! Es hat sich wieder so angefühlt!

Ich war etwa 14 oder 15 Jahre jung und ihr wisst alle (also die Frauen unter uns hier) wie eine Pubertät verlaufen kann. Ein Gefühlschaos...ein Up & down!
Aber ich sah mir an jenem sonnigen Tag (das weiss ich noch ganz genau) einen Film über Kinder mit Down-Syndrom an. Manche in meinem Alter hätten sich diesen Film gar nicht erst angeschaut oder sofort weggezapped... Nicht ich!
Ich schaute ihn mir an und war...überwältigt und fasziniert von diesen Menschen, diese Wärme und Liebe die diese Kinder ausstrahlen. Eine Einzigartigkeit in jeder, aber jeder Hinsicht!
Wie ich darauf komme? Gerade eben kam eine sehr schöne Reportage über Kinder mit Trisomie 21 und mir fiel wieder ein, welchen Beruf ich als erstes Ausüben wollte! Heilerziehungspflegerin/helferin!
Als ich mich dann kundig machte, wo man diesen Beruf ausüben kann und herausgefunden habe, dass es eine kostenpflichtige Ausbildung ist...Ja, da hörte dieser Traum auf, ihn ausüben zu wollen.
Meine Eltern wollte ich nie im Leben fragen, ob ich das tun kann. Mein Vater war damals der Einzige Verdiener in der Familie und wie es auch meist war, nicht das wir nicht wenig Geld hatten, aber Nein, das wollte ich nicht! Ich weiss, würde meine Mutter das jemals erfahren...würde sie nur den Kopf schütteln.

Und gerade eben war dieses Gefühl, diesen Beruf ausüben zu wollen, wieder sehr stark!
Aber jetzt, nein, ich weiss nicht, ob ich die Geduld dafür hätte? Hätte ich sie, ja, hätte ich sie? Das weiss ich nicht! Jeder der auch Kinder hat, zum Glück 2 Gesunde, aber auch Lebhafte, weiss wieviel Kraft es brauch!
Sagen wir mal so...es gibt soooooo viel was dafür spricht, aber es gibt auch viel, nein, ich weiss es nicht!

Man ist glücklich und dankbar für das was man hat, aber manchmal ist man doch nicht so zufrieden! Hätte man damals Heilerziehungshelferin/pflegerin oder gar Dolmetscherin (was ich auch sehr gerne getan hätte,aber es war wieder dieses Kostenpflichtige, an dem meine Träume scheiterten) werden sollen? Stattdessen hat man eine Ausbildung im Büro gemacht, die man niemals machen wollte und nun Klamotten umherschubst, was man auch nie machen wollte!

Ja, was, was???? Eigentlich mag ich meine Arbeit und gehe auch sehr gerne jeden Tag dort hin, aber dieses Gefühl von damals...ist da, wenn ich daran denke... und es ist schön!

Träume...

1/07/2012 10:57:00 nachm.

Die Heiligen...

die Alleskönner, Besserwisser uns soooo weiter und sooooo fort...
Fort! Ja, das ist das Stichwort!
Als Bombe platzen sie in dein Leben. Mit vollem Karachoo! Nisten sich einfach bei dir ein...kann man sehen wie man möchte. Fühlen sich bei dir wohl. Betteln dich an, wenn sie Hilfe brauchen
UND DANN
puff, peng...
Weg sind sie. Wenn sie alles bekommen haben verpissen sie sich still und leise!
Schmeissen dich in der Freundesliste raus, blokieren dich ...
Mir egal! Ich lebe auch ohne sie viel besser! Ballast hat mir noch nie getaugt!

Aber eins mag ich noch sagen:
Mögen sie es doppelt und dreifach eines Tages zurückbekommen! So verhält man sich nicht!
Naja, vielleicht doch, aber nur wenn man so ist wie sie und so mag ich nicht werden!
Gott bewahre!

Und auch, weiss ich ganz genau, dass sie hier mitlesen und genau wissen das SIE gemeint sind!

Der Bahnhof wird gebaut...so wollte es das Volk, kannst streiken so viel du magst!
&
auch das Arbeitsamt mag nicht ewig vermitteln!

Das musste raus, wem es nicht passt, soll hier raus!
Bitte! Danke!

Categories